Angebote zu "Berlioz" (15 Treffer)

Kategorien

Shops

Berlioz, Hector: Messe Solennelle H 20
27,09 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 08.11.2019, Medium: Audio-CD, Titel: Messe Solennelle H 20, Komponist: Berlioz, Hector, Dirigent: Niquet, Hervé, Orchester: Chor & Orchester Le Concert Spirituel, Verlag: note 1 music gmbh, Imprint: Alpha Classics, Schlagworte: Orchester // Klassik, Rubrik: Musikstilrichtungen // Klassik, Laufzeit: 51 Minuten, Gewicht: 97 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Donna Brown - Hector Berlioz - Messe Solennelle
1,49 € *
zzgl. 3,99 € Versand
Anbieter: reBuy
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Berlioz Rediscovered (8 Cds+Dvd)
33,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Anlässlich des 150. Todestages von Berlioz präsentiert Decca erstmals die wegweisenden Philips-Aufnahmen des Orchestre Revolutionnaire et Romantique unter der Leitung von John Eliot Gardiner. Der Dirigent gilt als maßgeblicher Wegbereiter der historischen Aufführungspraxis und zählt nicht zuletzt durch seine produktive und erfolgreiche Zusammenarbeit mit diesem Orchester zu den international führenden Interpreten von Berlioz. Besonders lebendig zeigt sich in den Aufnahmen die Freude des Komponisten am komplexen rhythmischen Zusammenspiel, zudem eröffnen die Instrumente der damaligen Zeit eine enorme Klangfarben-Vielfalt. Auf insgesamt 8 CDs und einer DVD bietet diese hochwertige Edition das Kernrepertoire von Hector Berlioz, unter anderem die Grammy-Award gekürte Aufnahme der "Messe Solenelle" sowie die "Symphonie Fantastique", "Harold en Italie", "Roméo et Juliette" und "La Damnation de Faust". Die unübertroffenen Tonaufnahmen werden ergänzt durch Filmaufnahmen der "Symphonie Fantastique" und der "Messe Solennelle" aus der Westminster Cathedral. "Mit 75 Jahren ist der Dirigent voller Ideen - getragen von seiner fantastischen, bodenständigen Energie." ARD

Anbieter: buecher
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Leipzig
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

"Mein Leipzig lob ich mir.Es ist ein klein Paris und bildet seine Leute."Diese Worte legte Johann Wolfgang von Goethe in seinem Drama "Faust" dem Mephistopheles in den Mund - und sie sind zu einem geflügelten Wort geworden.Seit Jahrhunderten öffnet die Leipziger Messe dem bunten, internationalen Treiben ihre Tore. Der Ruf der Universität, die hier bereits im Jahr 1409 gegründet wurde, eilt um die Welt und lockt Professoren wie Studenten an die Alma mater lipsiensis. Die Verlage und der Buchhandel haben die Reputation Leipzigs geprägt so wie auch und nicht zuletzt die Musiker und Komponisten, die im Gewandhaus und den großen Kirchen der Stadt ihre Erfolge feierten. Überdies war Leipzig Schauplatz historischer Ereignisse, die nicht nur das Leben der Menschen vor Ort fundamental veränderten: die Völkerschlacht 1813 und die Demonstrationen im Herbst 1989.In Briefen, Tagebuchnotizen und Romanen erzählen Theodor Fontane, E.T.A. Hoffmann, Felix Mendelssohn Bartholdy, Hector Berlioz, Erich Loest und andere berühmte Autoren von epochemachenden Zeiten und auch sehr privaten Momenten in Leipzig.

Anbieter: buecher
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Chorbibliothek
22,90 € *
ggf. zzgl. Versand

WACH NACHTIGALL WACH AUF / Mendelssohn Arnold|O HEILAND REISS DIE HIMMEL AUF / Mendelssohn Arnold|ES IST GEBORN EIN KINDELEIN / Mendelssohn Arnold|UNS IST GEBORN EIN KINDELEIN / Mendelssohn Arnold|EIN KIND GEBORN ZU BETHLEHEM / Mendelssohn Arnold|FREUT EUCH IHR LIEBEN CHRISTEN / Mendelssohn Arnold|EIN KIND IST UNS GEBOREN HEUT / Mendelssohn Arnold|IN EINEM KRIPPLEIN LAG EIN KIND / Mendelssohn Arnold|CHRISTUM WIR SOLLEN LOBEN SCHON / Mendelssohn Arnold|O JESULEIN ZART / Mendelssohn Arnold|FROEHLICH SOLL MEIN HERZE SPRINGEN / Mendelssohn Arnold|Lasst uns eilen / Mendelssohn Arnold|O BONE JESU / Brahms Johannes|ADORAMUS TE / Brahms Johannes|REGINA COELI / Brahms Johannes|AVE MARIA OP 12 / Brahms Johannes|HERR WIE LANGE / Brahms Johannes|GOTT IST MEIN HIRT / Schubert Franz|GOTT DEINE GUETE REICHT SO WEIT / Hauptmann Moritz|KOMM HEILIGER GEIST ERFUELL DIE HERZEN / Raphael Guenter|Gott in der Natur D 757 / Schubert Franz|KYRIE / David Johann Nepomuk|Messe / David Johann Nepomuk|VENI CREATOR SPIRITUS / Berlioz Hector|Missa beatae virginis / Strohbach Siegfried|MINNELIED / Brahms Johannes|DER BRAEUTIGAM / Brahms Johannes|BARCAROLLE / Brahms Johannes|FRAGEN / Brahms Johannes|DIE MUELLERIN OP 44/5 / Brahms Johannes|DIE NONNE / Brahms Johannes|4 LIEDER AUS DEM JUNGBRUNNEN / Brahms Johannes|DIE BRAUT OP 44/11 / Brahms Johannes|CORONACH OP 52/4 / Schubert Franz|ES TOENT EIN VOLLER HARFENKLANG / Brahms Johannes|Komm herbei Tod / Brahms Johannes|DER GAERTNER / Brahms Johannes|GESANG AUS FINGAL / Brahms Johannes|MAERZNACHT OP 44/12 / Brahms Johannes|NAENIE OP 114/1 / Schumann Robert|TRIOLETT OP 114/2 / Schumann Robert|SPRUCH OP 114/3 / Schumann Robert|STAENDCHEN / Schubert Franz|Zigeunerleben op 29/3 / Schumann Robert|Eine Ziege hat Zahnweh / Bresgen Cesar|DER WIND / Bresgen Cesar|DAS FISCHLEIN IM WEIHER / Bresgen Cesar|ABENDLIED EINES BLINDEN KINDES / Bresgen Cesar|Wenn ich schon schwarz bin / Bresgen Cesar|Evening talk / Eisler Hanns|I HAD A LITTLE NUT TREE / Eisler Hanns|Ah hear the wind blow / Eisler Hanns|The sick kitten / Eisler Hanns|Nach einem Sprichwort / Eisler Hanns|Children rhyme / Eisler Hanns|LITTLE MISS MUFFET / Eisler Hanns|Four and twenty tailors / Eisler Hanns|KANON / Eisler Hanns|Hector Protector / Eisler Hanns|The five toes / Eisler Hanns|PUSSY CAT / Eisler Hanns|The old woman from France / Eisler Hanns|I had a little doggie / Eisler Hanns|The old woman / Eisler Hanns|Fuer Lou / Eisler Hanns|Ode an die Langeweile / Eisler Hanns|Sommer adieu / Eisler Hanns|On new year's day in the morning / Eisler Hanns|BE STILL MY SOUL / Sibelius Jean|TANZ RUEBER TANZ NUEBER / Strohbach Siegfried|AN DEN SCHLAF / Eisler Hanns

Anbieter: Notenbuch
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Antoine Reicha - Compositeur et théoricien
104,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Die Beiträge des ersten internationalen Reicha-Kolloquiums behandeln drei Aspekte des Schaffens Antoine Reichas. Die biographische Sektion beleuchtet anhand bisher unveröffentlichter Dokumente und Archivstücke das Leben des Komponisten in Paris, seine Identität als gelehrter Musiker, seine Rousseau-Rezeption und seine Rolle als Vermittler zwischen deutscher und französischer Musik. Die Untersuchung seines theoretischen Werks befasst sich mit Reichas „Traité de mélodie“ und seinem Periodenbegriff. Sie verfolgt die wechselseitigen Einflüsse zwischen Reicha und Beethoven, die Entwicklung seiner Lehren im Spiegel der Werke seines Schülers Berlioz sowie Reichas Interpretation durch Czerny in der erweiterten bilingualen Edition von Reichas theoretischen Schriften. Im Zentrum der Analysen von Reichas lange vernachlässigtem kompositorischen Schaffen stehen schliesslich seine Fantasien, Fugen und Symphonien, sein Variationszyklus op. 57, die grosse Violin-Sonate, die Klaviertrios, die heute verkannten Opern sowie die Spezifik der Orchestrierung der Totenmesse. Die Beiträge zeigen die enorme Bedeutung des Komponisten und Theoretikers Reicha für die europäische Musik des 19. Jahrhunderts. Consacré à différents domaines de la personnalité d’Antoine Reicha, le présent volume, résultat du premier congrès international consacré à Reicha, délivre des éléments inédits sur sa biographie et apporte des éléments renouvelés sur son esthétique de compositeur et pédagogue. On y trouve ainsi un dépouillement des sources d’archives de la vie du compositeur à Paris assortie d’une présentation des musiciens de la Bohême en cette ville. On pourra également mesurer comment Reicha fut un médiateur entre l’Allemagne et la France et quelle fut l’originalité de son érudition musicale dans la capitale notamment en tant que transmetteur de la pensée de Rousseau. Les contributions consacrées à son Traité de mélodie et à sa théorie de la phrase musicale, à son influence sur son élève Berlioz, à l’édition bilingue de ses ouvrages théoriques par Carl Czerny, ou encore aux influences mutuelles entre Reicha et Beethoven forment un deuxième ensemble consacré à son œuvre théorique. Quant à ses compositions musicales, elles font ici l’objet d’analyses ciblées (sur ses fantaisies pour piano, ses Trente-six fugues, son cycle de Variations op. 57, sur la Grande sonate pour violon et piano, ses Trios, ses Symphonies, la Messe des morts et enfin ses opéras aujourd’hui méconnus). Cet ensemble permet de la sorte de considérer à sa juste valeur un compositeur et théoricien de la plus haute importance dans l’Europe du XIXe siècle.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Requiem, Op.5
26,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Berlioz composed his Grand Messe des Morts, or Requiem, in 1837 for a huge orchestra with four brass choirs plus the usual vocal soli and chorus. The vocal score presented here was prepared by the Polish pianist and composer Philipp Scharwenka (1847-1917) to coincide with the issue of the full score issued as part of the Berlioz Complete Works published by Breitkopf & Härtel in the first decade of the 20th century. This digitally-enhanced reprint has been enlarged to a very readable A4 size with measure numbers added. Matches the widely available reprint orchestral parts offered by E.F. Kalmus (A2565) and Luck's Music Library (05074). IMSLP page Wikipedia

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Te Deum, Op.22
26,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Completed in 1849, the Te Deum, like the earlier and more famous Grande Messe des Morts, is one of Berlioz's self-described 'architectural' works. While the orchestral forces required for the Te Deum are nowhere near as massive as huge as those for the Requiem, the work does call for an organ which can compete on equal terms with the rest of the orchestra. It lasts approximately fifty minutes and derives its text from the traditional Latin liturgical form, though Berlioz made some changes to the word order for dramatic purposes. The instrumental Prelude and Marche are seldom performed in concert. Berlioz's dramatic work premiered on April 30, 1855 at the Église de Ste. Eustache in Paris with a combined force of some 900 musicians, chorus and soli under the composer's direction. The vocal score presented here is the piano reduction by C. A. Barry that was prepared some thirty years after the premiere and issued in London by Novello. Barry's vocal score was itself re-engraved by G. Schirmer of New York early in the 20th century, which is the basis for the present digitally-enhanced reprint. With added measure numbers and careful editing to match the widely public domain available orchestral material now available, this large format vocal score will be a welcome addition for soloists, choruses and directors everywhere interested in the unique music of one of the leading exponents of musical romanticism. Matches the widely available reprint orchestral parts offered by E.F. Kalmus (A2568) and Luck's Music Library (05080). IMSLP page Wikipedia

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Antoine Reicha - Compositeur et théoricien
80,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Beiträge des ersten internationalen Reicha-Kolloquiums behandeln drei Aspekte des Schaffens Antoine Reichas. Die biographische Sektion beleuchtet anhand bisher unveröffentlichter Dokumente und Archivstücke das Leben des Komponisten in Paris, seine Identität als gelehrter Musiker, seine Rousseau-Rezeption und seine Rolle als Vermittler zwischen deutscher und französischer Musik. Die Untersuchung seines theoretischen Werks befasst sich mit Reichas „Traité de mélodie“ und seinem Periodenbegriff. Sie verfolgt die wechselseitigen Einflüsse zwischen Reicha und Beethoven, die Entwicklung seiner Lehren im Spiegel der Werke seines Schülers Berlioz sowie Reichas Interpretation durch Czerny in der erweiterten bilingualen Edition von Reichas theoretischen Schriften. Im Zentrum der Analysen von Reichas lange vernachlässigtem kompositorischen Schaffen stehen schließlich seine Fantasien, Fugen und Symphonien, sein Variationszyklus op. 57, die große Violin-Sonate, die Klaviertrios, die heute verkannten Opern sowie die Spezifik der Orchestrierung der Totenmesse. Die Beiträge zeigen die enorme Bedeutung des Komponisten und Theoretikers Reicha für die europäische Musik des 19. Jahrhunderts. Consacré à différents domaines de la personnalité d’Antoine Reicha, le présent volume, résultat du premier congrès international consacré à Reicha, délivre des éléments inédits sur sa biographie et apporte des éléments renouvelés sur son esthétique de compositeur et pédagogue. On y trouve ainsi un dépouillement des sources d’archives de la vie du compositeur à Paris assortie d’une présentation des musiciens de la Bohême en cette ville. On pourra également mesurer comment Reicha fut un médiateur entre l’Allemagne et la France et quelle fut l’originalité de son érudition musicale dans la capitale notamment en tant que transmetteur de la pensée de Rousseau. Les contributions consacrées à son Traité de mélodie et à sa théorie de la phrase musicale, à son influence sur son élève Berlioz, à l’édition bilingue de ses ouvrages théoriques par Carl Czerny, ou encore aux influences mutuelles entre Reicha et Beethoven forment un deuxième ensemble consacré à son œuvre théorique. Quant à ses compositions musicales, elles font ici l’objet d’analyses ciblées (sur ses fantaisies pour piano, ses Trente-six fugues, son cycle de Variations op. 57, sur la Grande sonate pour violon et piano, ses Trios, ses Symphonies, la Messe des morts et enfin ses opéras aujourd’hui méconnus). Cet ensemble permet de la sorte de considérer à sa juste valeur un compositeur et théoricien de la plus haute importance dans l’Europe du XIXe siècle.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot