Angebote zu "Französische" (31 Treffer)

Kategorien

Shops

Peugeot Salzmühle Lalique, 9 cm, Kristallglas, ...
Angebot
750,00 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Edles Abbild der Natur: die luxuriösen Salz- und Pfeffermühlen von Lalique. Feinste französische Glaskunst. Mit Präzisions-Mahlwerk von Peugeot. Vor fast 100 Jahren wurde diese Pfeffermühle erstmalig als Zusammenarbeit von Lalique und Peugeot entwickelt. Jetzt gibt es das Modell erneut als Replik, von denselben Firmen wie einst. Der zylinderförmige, schwere Korpus entsteht in speziellem Lalique-Glasguss aus satiniertem Kristallglas. Das mattschimmernde Blattrelief wird in äußerster Präzision gefertigt. Langlebig präzises Peugeot-Mahlwerk aus gehärtetem Stahl für Pfeffer, aus korrosionsgeschütztem Edelstahl für Salz. Die helixförmige Doppelzahnreihe erzielt eine höhere, gleichmäßigere Leistung bei weniger Drehungen. Korrosionsgeschützter Edelstahl lässt das Mahlwerk der Salzmühle nicht rosten. Die Mühle bleibt langlebig präzise und leichtgängig. Stufenlos einstellbar, von grob bis fein. Der gewünschte Mahlgrad bleibt konstant. Das Kristallglas-Drehrad liegt angenehm fest in der Hand. Schraubknopf aus versilbertem Metall. Kopf graviert mit Lalique-Signatur. Messen je 9 cm H, max. 5,8 cm Ø. In Geschenk-Box. Neben unserer Langzeitgarantie gibt der Hersteller auf das Mahlwerk 25 Jahre Garantie.

Anbieter: Pro-Idee
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
Flow Drehstuhl drehbarer Sockel - MDF Italia - ...
387,00 € *
ggf. zzgl. Versand

MDF Italia Drehstuhl Plastikmaterial Weiß glänzend. Masse: B 53 cm x T 54 cm x H 80,5 cm - Sitz: H 44 cm.Der auf der Messe "Salon Maison & Objet" zum "Créateur de l'année 2009" gewählte französische Designer Jean-Marie Massaud hat schwimmt auf der Erfolgswelle! Für MDF entwarf er mit "Flow" eine wunderbare Kollektion aus Stühlen, Tischen und Armstühlen: Schlichter Stil in perfekter Ausführung und von seltener Eleganz. Das Basiskonzept dieser Kollektion besteht darin, eine komfortable Sitzschale aus Polykarbonat mit verschiedenen Untergestellen zu kombinieren und so ein Objekt mit vielfachen Einsatzmöglichkeiten zu gestalten: Wohnräume, Büros, Cafés, Warteräume, etc. Sie haben die Wahl zwischen einem traditionellen Untergestell mit vier Beinen, Kufengestell, fünf Rollen, Sockelfuß und einer besonders originellen Version aus Eichenholz. Die große Polyesterschale mit ihren ausladende Formen garantieren einen exzellenten Sitzkomfort. Der Sessel "Flow" zeichnet sich durch eine geschmackvolle Mischung aus matten und glänzenden Oberflächen aus. Die Außenfläche der lackierten Schale ist hochglänzend, während sie innen mit einem matten, weichen Überzug versehen ist. Dieser Stuhl "Flow" mit einem drehbaren Sockelfuß (um 360°) ist in rauchgrau, schwarz oder weiß (Schale: außen glänzend/ innen matt) erhältlich. Das Untergestell hat die gleiche Farbe wie die Sitzschale. "Flow" mit Sockelfuß ist auch in einer gepolsterten Version erhältlich. Alle Stühle und Armstühle der Kollektion "Flow" können mit einem separat erhältlichen Sitzkissen (schwarz, weiß oder rot) ausgestattet werden. ausschließlich für innen - drehbar um 360° - Sitzschale: innen matt, außen glänzend. Lieferung gratis.

Anbieter: Made In Design
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
Peugeot Pfeffermühle Lalique, 9 cm, Kristallgla...
Angebot
750,00 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Edles Abbild der Natur: die luxuriösen Salz- und Pfeffermühlen von Lalique. Feinste französische Glaskunst. Mit Präzisions-Mahlwerk von Peugeot. Vor fast 100 Jahren wurde diese Pfeffermühle erstmalig als Zusammenarbeit von Lalique und Peugeot entwickelt. Jetzt gibt es das Modell erneut als Replik, von denselben Firmen wie einst. Der zylinderförmige, schwere Korpus entsteht in speziellem Lalique-Glasguss aus satiniertem Kristallglas. Das mattschimmernde Blattrelief wird in äußerster Präzision gefertigt. Langlebig präzises Peugeot-Mahlwerk aus gehärtetem Stahl für Pfeffer, aus korrosionsgeschütztem Edelstahl für Salz. Die helixförmige Doppelzahnreihe erzielt eine höhere, gleichmäßigere Leistung bei weniger Drehungen. Korrosionsgeschützter Edelstahl lässt das Mahlwerk der Salzmühle nicht rosten. Die Mühle bleibt langlebig präzise und leichtgängig. Stufenlos einstellbar, von grob bis fein. Der gewünschte Mahlgrad bleibt konstant. Das Kristallglas-Drehrad liegt angenehm fest in der Hand. Schraubknopf aus versilbertem Metall. Kopf graviert mit Lalique-Signatur. Messen je 9 cm H, max. 5,8 cm Ø. In Geschenk-Box. Neben unserer Langzeitgarantie gibt der Hersteller auf das Mahlwerk 25 Jahre Garantie.

Anbieter: Pro-Idee
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
A Stapelbarer Stuhl lackierter Stahl - Tolix - ...
237,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Tolix Stapelbarer Stuhl Metall Weiß glänzend. Masse: B 51 cm × T 46 cm x H 85 cm - Sitzfläche: H 44 cm.Das fabelhafte Schicksal der "Paucharde"! Der Stuhl "A" von Tolix ist seit fast einem Jahrhundert eine Stilikone des industriellen Designs und hat viele Moden und Trends hinter sich gelassen um zu einem absoluten Klassiker zu avancieren. Sein seit 1934 unaufhörlicher Erfolg hat "A" auch in die Sammlungen des Vitra Design Museums, MoMa und Centre Pompidou geführt. Eine enorme Ehre und internationale Anerkennung für dieses "lebende Kulturgut", das die französische Lebensart darstellt. Der Stuhl "A" verkörpert den modernen Stil der 30er bis 50er Jahre und besticht durch seine absolut solide und doch extrem leichte Bauweise. Er lässt sich stapeln und platzsparend aufreihen und nimmt so nur sehr wenig Platz in Anspruch. Sein raffiniertes Aussehen und seine große Funktionalität haben ihm zu großem Erfolg verholfen: Bereits 1935 schmückte er das Passagierschiff "Normandie" und 1937 die Wege der Internationalen Kunst und Technik-Messe.  In den 50er Jahren fand man ihn dann zunehmend auf Café-Terrassen bevor er schließlich auch private Wohnräume eroberte. Der sinnbildliche und demokratische Metallstuhl von Tolix markiert einen bedeutenden Schritt in der Geschichte des Designs. Der ganze Ruhm gebührt Xavier Pauchard, der zum ersten Mal in der Geschichte gepresstes Blech und Zink für die Herstellung eines Möbelstücks in Serienfertigung verwendete. Tolix war damit der erste französische industriell hergestellte Stuhl. Heute arbeitet das Unternehmen mit extrem leistungsfähigen, digitalen Maschinen, die die aus der Historie entstanden manuellen Fertigungsverfahren optimal ergänzen. Jeder Stuhl, der aus diesen Werkstätten kommt, ist ein Einzelstück und trägt eine in das Metall gestanzte Inschrift. Tolix hat 2006 absolut verdient die Auszeichnung "Entreprise du patrimoine vivant" (Unternehmen des lebenden Kulturguts) erhalten, die vom französischen Ministerium für Wirtschaft, Finanzen und Industrie verliehen wird. Der Stuhl "A" ist aus epoxylackiertem Edelstahlblech gefertigt und in topaktuellen Farben erhältlich. Es gibt ihn auch in einer farblos lackierten Stahlvariante für den Innenraum und einer Ausführung aus farblos lackiertem, galvanisiertem Stahl (Zinkschicht) für den Innen- und Außenbereich. nur für den Innenbereich - stapbelbar bis zu 8 Stühlen - 7 kleine Löcher in der Sitzfläche - ist Bestandteil der ständigen Ausstellungen des Vitra Design Museums, des MoMa und des Centre Pompidou - erster industriell hergestellter Stuhl Frankreichs. Lieferung gratis.

Anbieter: Made In Design
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
A Stapelbarer Stuhl lackierter Stahl - Tolix - ...
237,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Tolix Stapelbarer Stuhl Metall Schwarz glänzend. Masse: B 51 cm × T 46 cm x H 85 cm - Sitzfläche: H 44 cm.Das fabelhafte Schicksal der "Paucharde"! Der Stuhl "A" von Tolix ist seit fast einem Jahrhundert eine Stilikone des industriellen Designs und hat viele Moden und Trends hinter sich gelassen um zu einem absoluten Klassiker zu avancieren. Sein seit 1934 unaufhörlicher Erfolg hat "A" auch in die Sammlungen des Vitra Design Museums, MoMa und Centre Pompidou geführt. Eine enorme Ehre und internationale Anerkennung für dieses "lebende Kulturgut", das die französische Lebensart darstellt. Der Stuhl "A" verkörpert den modernen Stil der 30er bis 50er Jahre und besticht durch seine absolut solide und doch extrem leichte Bauweise. Er lässt sich stapeln und platzsparend aufreihen und nimmt so nur sehr wenig Platz in Anspruch. Sein raffiniertes Aussehen und seine große Funktionalität haben ihm zu großem Erfolg verholfen: Bereits 1935 schmückte er das Passagierschiff "Normandie" und 1937 die Wege der Internationalen Kunst und Technik-Messe.  In den 50er Jahren fand man ihn dann zunehmend auf Café-Terrassen bevor er schließlich auch private Wohnräume eroberte. Der sinnbildliche und demokratische Metallstuhl von Tolix markiert einen bedeutenden Schritt in der Geschichte des Designs. Der ganze Ruhm gebührt Xavier Pauchard, der zum ersten Mal in der Geschichte gepresstes Blech und Zink für die Herstellung eines Möbelstücks in Serienfertigung verwendete. Tolix war damit der erste französische industriell hergestellte Stuhl. Heute arbeitet das Unternehmen mit extrem leistungsfähigen, digitalen Maschinen, die die aus der Historie entstanden manuellen Fertigungsverfahren optimal ergänzen. Jeder Stuhl, der aus diesen Werkstätten kommt, ist ein Einzelstück und trägt eine in das Metall gestanzte Inschrift. Tolix hat 2006 absolut verdient die Auszeichnung "Entreprise du patrimoine vivant" (Unternehmen des lebenden Kulturguts) erhalten, die vom französischen Ministerium für Wirtschaft, Finanzen und Industrie verliehen wird. Der Stuhl "A" ist aus epoxylackiertem Edelstahlblech gefertigt und in topaktuellen Farben erhältlich. Es gibt ihn auch in einer farblos lackierten Stahlvariante für den Innenraum und einer Ausführung aus farblos lackiertem, galvanisiertem Stahl (Zinkschicht) für den Innen- und Außenbereich. nur für den Innenbereich - stapbelbar bis zu 8 Stühlen - 7 kleine Löcher in der Sitzfläche - ist Bestandteil der ständigen Ausstellungen des Vitra Design Museums, des MoMa und des Centre Pompidou - erster industriell hergestellter Stuhl Frankreichs. Lieferung gratis.

Anbieter: Made In Design
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
A Stapelbarer Stuhl lackierter Stahl - Tolix - ...
237,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Tolix Stapelbarer Stuhl Metall Paprikarot, glänzend. Masse: B 51 cm × T 46 cm x H 85 cm - Sitzfläche: H 44 cm.Das fabelhafte Schicksal der "Paucharde"! Der Stuhl "A" von Tolix ist seit fast einem Jahrhundert eine Stilikone des industriellen Designs und hat viele Moden und Trends hinter sich gelassen um zu einem absoluten Klassiker zu avancieren. Sein seit 1934 unaufhörlicher Erfolg hat "A" auch in die Sammlungen des Vitra Design Museums, MoMa und Centre Pompidou geführt. Eine enorme Ehre und internationale Anerkennung für dieses "lebende Kulturgut", das die französische Lebensart darstellt. Der Stuhl "A" verkörpert den modernen Stil der 30er bis 50er Jahre und besticht durch seine absolut solide und doch extrem leichte Bauweise. Er lässt sich stapeln und platzsparend aufreihen und nimmt so nur sehr wenig Platz in Anspruch. Sein raffiniertes Aussehen und seine große Funktionalität haben ihm zu großem Erfolg verholfen: Bereits 1935 schmückte er das Passagierschiff "Normandie" und 1937 die Wege der Internationalen Kunst und Technik-Messe.  In den 50er Jahren fand man ihn dann zunehmend auf Café-Terrassen bevor er schließlich auch private Wohnräume eroberte. Der sinnbildliche und demokratische Metallstuhl von Tolix markiert einen bedeutenden Schritt in der Geschichte des Designs. Der ganze Ruhm gebührt Xavier Pauchard, der zum ersten Mal in der Geschichte gepresstes Blech und Zink für die Herstellung eines Möbelstücks in Serienfertigung verwendete. Tolix war damit der erste französische industriell hergestellte Stuhl. Heute arbeitet das Unternehmen mit extrem leistungsfähigen, digitalen Maschinen, die die aus der Historie entstanden manuellen Fertigungsverfahren optimal ergänzen. Jeder Stuhl, der aus diesen Werkstätten kommt, ist ein Einzelstück und trägt eine in das Metall gestanzte Inschrift. Tolix hat 2006 absolut verdient die Auszeichnung "Entreprise du patrimoine vivant" (Unternehmen des lebenden Kulturguts) erhalten, die vom französischen Ministerium für Wirtschaft, Finanzen und Industrie verliehen wird. Es gibt ihn auch in einer farblos lackierten Stahlvariante für den Innenraum und einer Ausführung aus farblos lackiertem, galvanisiertem Stahl (Zinkschicht) für den Innen- und Außenbereich. nur für den Innenbereich - stapbelbar bis zu 8 Stühlen - 7 kleine Löcher in der Sitzfläche - ist Bestandteil der ständigen Ausstellungen des Vitra Design Museums, des MoMa und des Centre Pompidou - erster industriell hergestellter Stuhl Frankreichs. Lieferung gratis.

Anbieter: Made In Design
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
A Stapelbarer Stuhl lackierter Rohstahl - Tolix...
250,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Tolix Stapelbarer Stuhl Metall Rohstahl, glanzlackiert. Masse: B 51 cm × T 46 cm x H 85 cm - Sitzfläche: H 44 cm.Das fabelhafte Schicksal der "Paucharde"! Der Stuhl "A" von Tolix ist seit fast einem Jahrhundert eine Stilikone des industriellen Designs und hat viele Moden und Trends hinter sich gelassen um zu einem absoluten Klassiker zu avancieren. Sein seit 1934 unaufhörlicher Erfolg hat "A" auch in die Sammlungen des Vitra Design Museums, MoMa und Centre Pompidou geführt. Eine enorme Ehre und internationale Anerkennung für dieses "lebende Kulturgut", das die französische Lebensart darstellt. Der Stuhl "A" verkörpert den modernen Stil der 30er bis 50er Jahre und besticht durch seine absolut solide und doch extrem leichte Bauweise. Er lässt sich stapeln und platzsparend aufreihen und nimmt so nur sehr wenig Platz in Anspruch. Sein raffiniertes Aussehen und seine große Funktionalität haben ihm zu großem Erfolg verholfen: Bereits 1935 schmückte er das Passagierschiff "Normandie" und 1937 die Wege der Internationalen Kunst und Technik-Messe.  In den 50er Jahren fand man ihn dann zunehmend auf Café-Terrassen bevor er schließlich auch private Wohnräume eroberte. Der sinnbildliche und demokratische Metallstuhl von Tolix markiert einen bedeutenden Schritt in der Geschichte des Designs. Der ganze Ruhm gebührt Xavier Pauchard, der zum ersten Mal in der Geschichte gepresstes Blech und Zink für die Herstellung eines Möbelstücks in Serienfertigung verwendete. Tolix war damit der erste französische industriell hergestellte Stuhl. Heute arbeitet das Unternehmen mit extrem leistungsfähigen, digitalen Maschinen, die die aus der Historie entstanden manuellen Fertigungsverfahren optimal ergänzen. Jeder Stuhl, der aus diesen Werkstätten kommt, ist ein Einzelstück und trägt eine in das Metall gestanzte Inschrift. Tolix hat 2006 absolut verdient die Auszeichnung "Entreprise du patrimoine vivant" (Unternehmen des lebenden Kulturguts) erhalten, die vom französischen Ministerium für Wirtschaft, Finanzen und Industrie verliehen wird. Dieser Stuhl ist aus farblos lackiertem Rohstahlblech und nicht galvanisiert, so dass er nicht für den Außenbereich geeignet ist.  Für einen Einsatz auch im Außenbereich wird das galvanisierte, farblos lackierte Modell empfohlen. In dieser farblos lackierten Version sind die Schweißpunkte absichtlich sichtbar um die manuelle Fertigung hervorzuheben und den rohen Ausdruck des Produkts zu betonen. nur für den Innenbereich - stapbelbar bis zu 8 Stühlen - 7 kleine Löcher in der Sitzfläche - ist Bestandteil der ständigen Ausstellungen des Vitra Design Museums, des MoMa und des Centre Pompidou - erster industriell hergestellter Stuhl Frankreichs. Lieferung gratis.

Anbieter: Made In Design
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
A56 Sessel lackierter Stahl - Tolix - Pepper
261,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Tolix Sessel Metall Pepper. Masse: B 51 cm x T 51 cm x H 73.5 cm - Sitzfläche: H 44 cm.Der Armlehnstuhl "A56" von Tolix ist seit fast einem Jahrhundert eine Stilikone des industriellen Designs und hat viele Moden und Trends hinter sich gelassen, um zu einem absoluten Klassiker, ja einem "lebenden Kulturgut", das französische Lebensart darstellt, zu avancieren. Der Armlehnstuhl "A56" verkörpert den modernen Stil der 30er bis 50er Jahre und besticht durch seine absolut solide und doch extrem leichte Bauweise. Er lässt sich stapeln und platzsparend aufreihen und nimmt so nur sehr wenig Platz in Anspruch. Sein raffiniertes Aussehen und seine hohe Funktionalität haben ihm zu großem Erfolg verholfen: Bereits 1935 schmückte er das Passagierschiff "Normandie" und 1937 die Gänge der Internationalen Kunst und Technik-Messe. Der sinnbildliche und demokratische Metallstuhl von Tolix markiert einen bedeutenden Schritt in der Geschichte des Designs. Der ganze Ruhm gebührt Xavier Pauchard, der zum ersten Mal in der Geschichte gepresstes Blech und Zink für die Herstellung eines Möbelstücks in Serienfertigung verwendete. Die Stühle von Tolix waren damit die ersten französischen industriell hergestellten Stühle. Heute arbeitet das Unternehmen mit extrem leistungsfähigen, digitalen Maschinen, die die aus der Historie entstanden manuellen Fertigungsverfahren optimal ergänzen. Jeder Stuhl, der aus diesen Werkstätten kommt, ist daher ein Einzelstück und trägt eine in das Metall gestanzte Inschrift. Tolix hat 2006 absolut verdient die Auszeichnung "Entreprise du patrimoine vivant" (Unternehmen des lebenden Kulturguts) erhalten, das vom französischen Ministerium für Wirtschaft, Finanzen und Industrie verliehen wird. Der Armlehnstuhl "A56" ist aus epoxylackiertem Edelstahlblech gefertigt und in topaktuellen Farben erhältlich. Es gibt ihn auch in einer farblos lackierten Stahlvariante für den Innenraum und einer Ausführung aus farblos lackiertem, galvanisiertem Stahl (Zinkschicht) für den Innen- und Außenbereich. nur für den Innenraum - stapelbar. Lieferung gratis.

Anbieter: Made In Design
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
A56 Sessel lackierter Stahl - Tolix - Weiß
261,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Tolix Sessel Metall Weiß. Masse: B 52 cm x T 46 cm x H 72 cm - Sitzfläche: H 44 cm.Der Armlehnstuhl "A56" von Tolix ist seit fast einem Jahrhundert eine Stilikone des industriellen Designs und hat viele Moden und Trends hinter sich gelassen um zu einem absoluten Klassiker, ja einem "lebenden Kulturgut", das französische Lebensart verkörpert, zu avancieren. Der Stuhl "A56" verkörpert den modernen Stil der 30er bis 50er Jahre und besticht durch seine absolut solide und doch extrem leichte Bauweise. Er lässt sich stapeln und platzsparend aufreihen und nimmt so nur sehr wenig Platz in Anspruch. Sein raffiniertes Aussehen und seine große Funktionalität haben ihm zu großem Erfolg verholfen: Bereits 1935 schmückte er das Passagierschiff "Normandie" und 1937 die Wege der Internationalen Kunst und Technik-Messe. Der sinnbildliche und demokratische Metallstuhl von Tolix markiert einen bedeutenden Schritt in der Geschichte des Designs. Der ganze Ruhm gebührt Xavier Pauchard, der zum ersten Mal in der Geschichte gepresstes Blech und Zink für die Herstellung eines Möbelstücks in Serienfertigung verwendete. Die Stühle von Tolix waren damit die ersten französischen industriell hergestellten Stühle. Heute arbeitet das Unternehmen mit extrem leistungsfähigen, digitalen Maschinen, die die aus der Historie entstanden manuellen Fertigungsverfahren optimal ergänzen. Jeder Stuhl, der aus diesen Werkstätten kommt, ist ein Einzelstück und trägt eine in das Metall gestanzte Inschrift. Tolix hat 2006 absolut verdient die Auszeichnung "Entreprise du patrimoine vivant" (Unternehmen des lebenden Kulturguts) erhalten, die vom französischen Ministerium für Wirtschaft, Finanzen und Industrie verliehen wird. Der Armlehnstuhl "A56" ist aus epoxylackiertem Edelstahlblech gefertigt und in topaktuellen Farben erhältlich. Es gibt ihn auch in einer farblos lackierten Stahlvariante für den Innenraum und einer Ausführung aus farblos lackiertem, galvanisierten Stahl (Zinkschicht) für den Innen- und Außenbereich. nur für den Innenraum - stapelbar. Lieferung gratis.

Anbieter: Made In Design
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
A56 Sessel lackierter Stahl - Tolix - Schwarz
261,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Tolix Sessel Metall Schwarz. Masse: B 52 cm x T 46 cm x H 72 cm - Sitzfläche: H 44 cm.Der Armlehnstuhl "A56" von Tolix ist seit fast einem Jahrhundert eine Stilikone des industriellen Designs und hat viele Moden und Trends hinter sich gelassen um zu einem absoluten Klassiker, ja einem "lebenden Kulturgut", das französische Lebensart verkörpert, zu avancieren. Der Stuhl "A56" verkörpert den modernen Stil der 30er bis 50er Jahre und besticht durch seine absolut solide und doch extrem leichte Bauweise. Er lässt sich stapeln und platzsparend aufreihen und nimmt so nur sehr wenig Platz in Anspruch. Sein raffiniertes Aussehen und seine große Funktionalität haben ihm zu großem Erfolg verholfen: Bereits 1935 schmückte er das Passagierschiff "Normandie" und 1937 die Wege der Internationalen Kunst und Technik-Messe. Der sinnbildliche und demokratische Metallstuhl von Tolix markiert einen bedeutenden Schritt in der Geschichte des Designs. Der ganze Ruhm gebührt Xavier Pauchard, der zum ersten Mal in der Geschichte gepresstes Blech und Zink für die Herstellung eines Möbelstücks in Serienfertigung verwendete. Die Stühle von Tolix waren damit die ersten französischen industriell hergestellten Stühle. Heute arbeitet das Unternehmen mit extrem leistungsfähigen, digitalen Maschinen, die die aus der Historie entstanden manuellen Fertigungsverfahren optimal ergänzen. Jeder Stuhl, der aus diesen Werkstätten kommt, ist ein Einzelstück und trägt eine in das Metall gestanzte Inschrift. Tolix hat 2006 absolut verdient die Auszeichnung "Entreprise du patrimoine vivant" (Unternehmen des lebenden Kulturguts) erhalten, die vom französischen Ministerium für Wirtschaft, Finanzen und Industrie verliehen wird. Der Armlehnstuhl "A56" ist aus epoxylackiertem Edelstahlblech gefertigt und in topaktuellen Farben erhältlich. Es gibt ihn auch in einer farblos lackierten Stahlvariante für den Innenraum und einer Ausführung aus farblos lackiertem, galvanisierten Stahl (Zinkschicht) für den Innen- und Außenbereich. nur für den Innenraum - stapelbar. Lieferung gratis.

Anbieter: Made In Design
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
A56 Stapelbarer Sessel lackierter Rohstahl - To...
283,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Tolix Stapelbarer Sessel Metall Stahl unbehandelt. Masse: B 51 cm x T 51 cm x H 73.5 cm - Sitzfläche: H 44 cm.Der Armlehnstuhl "A56" von Tolix ist seit fast einem Jahrhundert eine Stilikone des industriellen Designs und hat viele Moden und Trends hinter sich gelassen um zu einem absoluten Klassiker, ja einem "lebenden Kulturgut", das französische Lebensart verkörpert, zu avancieren. Der Stuhl "A56" verkörpert den modernen Stil der 30er bis 50er Jahre und besticht durch seine absolut solide und doch extrem leichte Bauweise. Er lässt sich stapeln und platzsparend aufreihen und nimmt so nur sehr wenig Platz in Anspruch. Sein raffiniertes Aussehen und seine große Funktionalität haben ihm zu großem Erfolg verholfen: Bereits 1935 schmückte er das Passagierschiff "Normandie" und 1937 die Wege der Internationalen Kunst und Technik-Messe.  Der sinnbildliche und demokratische Metallstuhl von Tolix markiert einen bedeutenden Schritt in der Geschichte des Designs. Der ganze Ruhm gebührt Xavier Pauchard, der zum ersten Mal in der Geschichte gepresstes Blech und Zink für die Herstellung eines Möbelstücks in Serienfertigung verwendete. Die Stühle von Tolix waren damit die ersten französischen industriell hergestellten Stühle. Heute arbeitet das Unternehmen mit extrem leistungsfähigen, digitalen Maschinen, die die aus der Historie entstanden manuellen Fertigungsverfahren optimal ergänzen. Jeder Stuhl, der aus diesen Werkstätten kommt, ist ein Einzelstück und trägt eine in das Metall gestanzte Inschrift. Tolix hat 2006 absolut verdient die Auszeichnung "Entreprise du patrimoine vivant" (Unternehmen des lebenden Kulturguts) erhalten, die vom französischen Ministerium für Wirtschaft, Finanzen und Industrie verliehen wird. Dieser Armlehnstuhl ist aus farblos lackiertem Rohstahlblech und nicht galvanisiert, so dass er nicht für den Außenbereich geeignet ist.  Für einen Einsatz auch im Außenbereich wird das galvanisierte, farblos lackierte Modell empfohlen. In dieser farblos lackierten Version sind die Schweißpunkte bewusst sichtbar, um die manuelle Fertigung hervorzuheben und den rohen Ausdruck des Produkts zu betonen. nur für den Innenraum - stapelbar. Lieferung gratis.

Anbieter: Made In Design
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot