Angebote zu "Michel" (17 Treffer)

Kategorien

Shops

Messe pour la Saint-Michel et tous les saints a...
13,08 € *
ggf. zzgl. Versand

Ludus Modalis - Michel Godard (Serpent) // Im Wechsel mit dem gregorianischen Choral von Ludus Modalis improvisiert Freddy Eichelberger nach alter französischer Tradition eine Messe zu Ehren des Heiligen Michale. Wie damals üblich, wird der Gesang auf dem Serpent unterstützt, das über der Basslinie improvisiert. Was seinerzeit [...] nicht selten in einer kakophonen Katastrophe enden konnten, wird hier zu einem eindrucksvollen, ja geradezu spirituellen musikalischen Erlebnis.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 23.01.2020
Zum Angebot
Michel Corboz - Petite Messe Solennelle
3,69 € *
zzgl. 3,99 € Versand
Anbieter: reBuy
Stand: 23.01.2020
Zum Angebot
800 Jahre Nördlinger Mess' - Von der internatio...
29,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Meistens kam ein Rieser Dorfkind zum ersten Mal nach Nördlingen, wenn dort Messe war. Und da wurde ihm gesagt, dass man, wenn man in das Innere der Stadt, wo die Messe sei, gelangen wolle, immer ein Tor passieren müsse. Dieses Tor sei aber für Kinder, die zum ersten Mal nach Nördlingen kommen, gesperrt, doch nicht mit Schloß und Riegel, sondern mit einer riesigen, dicken Wurst, die quer über dem Eingang hänge und die der junge Passant durchbeißen müsse. Wenn er das nicht fertig bringe, ließen ihn die Nördlinger nicht in ihre Stadt hinein. Natürlich ist es vorgekommen, dass Kinder diese Erzählungen wirklich geglaubt habenDie heutigen Dorfkinder erleben die Messe nicht mehr mit diesem Zauber und mit diesen Wundern wie die vor sechzig und achtzig Jahren. Sie glauben schon lange nicht mehr an die große Wurst in den Toreingängen und mit vielem, was sie in der Messe sehen, sind sie vertraut, weil sie schon in Zeitungen und Zeitschriften gucken und das Gerät mit dem Bildschirm, auf dem manchmal auch solche Dinge zu sehen sind, bereits selber einstellen können.Ausschnitt aus: Michel Eberhardt, "Pfengschta isch dr Tag am längschta ond ds Geld am wengschta", in:Rieser Nachrichten vom 29. Juni 1965

Anbieter: Dodax
Stand: 23.01.2020
Zum Angebot
800 Jahre Nördlinger Mess' - Von der internatio...
30,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Meistens kam ein Rieser Dorfkind zum ersten Mal nach Nördlingen, wenn dort Messe war. Und da wurde ihm gesagt, dass man, wenn man in das Innere der Stadt, wo die Messe sei, gelangen wolle, immer ein Tor passieren müsse. Dieses Tor sei aber für Kinder, die zum ersten Mal nach Nördlingen kommen, gesperrt, doch nicht mit Schloß und Riegel, sondern mit einer riesigen, dicken Wurst, die quer über dem Eingang hänge und die der junge Passant durchbeißen müsse. Wenn er das nicht fertig bringe, ließen ihn die Nördlinger nicht in ihre Stadt hinein. Natürlich ist es vorgekommen, dass Kinder diese Erzählungen wirklich geglaubt habenDie heutigen Dorfkinder erleben die Messe nicht mehr mit diesem Zauber und mit diesen Wundern wie die vor sechzig und achtzig Jahren. Sie glauben schon lange nicht mehr an die große Wurst in den Toreingängen und mit vielem, was sie in der Messe sehen, sind sie vertraut, weil sie schon in Zeitungen und Zeitschriften gucken und das Gerät mit dem Bildschirm, auf dem manchmal auch solche Dinge zu sehen sind, bereits selber einstellen können.Ausschnitt aus: Michel Eberhardt, "Pfengschta isch dr Tag am längschta ond ds Geld am wengschta", in:Rieser Nachrichten vom 29. Juni 1965

Anbieter: Dodax AT
Stand: 23.01.2020
Zum Angebot
Anneliese Michel
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Bitte beachten Sie, dass dieser Titel überwiegend aus Inhalten besteht, die im Internet kostenlos erhältlich sind (z.B. aus der Wikipedia-Enzyklopädie). Anneliese Michel ( 21. September 1952 in Leiblfing, 1. Juli 1976 in Klingenberg am Main) war eine deutsche Katholikin, die an den Folgen extremer Unterernährung starb. Große Aufmerksamkeit erregte der Todesfall, weil in den Monaten vor ihrem Tod zwei katholische Priester mehrfach den Großen Exorzismus an ihr vollzogen hatten. Ab 1959 besuchte Anneliese Michel die Volksschule in Klingenberg, zur 6. Klasse wechselte sie an das Karl-Theodor-von-Dalberg-Gymnasium in Aschaffenburg, wo sie als hochintelligent galt, aber wegen nervlicher Probleme auffiel. So biss sie sich im Jahr 1968 bei einem Krampfanfall in die eigene Zunge, woraufhin bei ihr eine generalisierte Epilepsie mit Anfällen vom Typ Grand Mal diagnostiziert wurde, wogegen sie antikonvulsive Mittel erhielt. Anneliese Michel ging mehrmals wöchentlich zur Messe, betete regelmäßig Rosenkränze, schlief zur Sühne manchmal auf dem Fußboden. Sie war Mitglied im Sportverein und erhielt Klavier- und Akkordeonunterricht.

Anbieter: Dodax
Stand: 23.01.2020
Zum Angebot
Anneliese Michel
50,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Bitte beachten Sie, dass dieser Titel überwiegend aus Inhalten besteht, die im Internet kostenlos erhältlich sind (z.B. aus der Wikipedia-Enzyklopädie). Anneliese Michel ( 21. September 1952 in Leiblfing, 1. Juli 1976 in Klingenberg am Main) war eine deutsche Katholikin, die an den Folgen extremer Unterernährung starb. Große Aufmerksamkeit erregte der Todesfall, weil in den Monaten vor ihrem Tod zwei katholische Priester mehrfach den Großen Exorzismus an ihr vollzogen hatten. Ab 1959 besuchte Anneliese Michel die Volksschule in Klingenberg, zur 6. Klasse wechselte sie an das Karl-Theodor-von-Dalberg-Gymnasium in Aschaffenburg, wo sie als hochintelligent galt, aber wegen nervlicher Probleme auffiel. So biss sie sich im Jahr 1968 bei einem Krampfanfall in die eigene Zunge, woraufhin bei ihr eine generalisierte Epilepsie mit Anfällen vom Typ Grand Mal diagnostiziert wurde, wogegen sie antikonvulsive Mittel erhielt. Anneliese Michel ging mehrmals wöchentlich zur Messe, betete regelmäßig Rosenkränze, schlief zur Sühne manchmal auf dem Fußboden. Sie war Mitglied im Sportverein und erhielt Klavier- und Akkordeonunterricht.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 23.01.2020
Zum Angebot
Michel Corboz - Messe le Bien Que J'Ay/+
3,29 € *
zzgl. 3,99 € Versand
Anbieter: reBuy
Stand: 23.01.2020
Zum Angebot
Michel Corboz - Messe H-Moll Bwv 232
2,16 € *
zzgl. 3,99 € Versand
Anbieter: reBuy
Stand: 23.01.2020
Zum Angebot